Williams: Keine Wiederholung von 2018

Die Saison 2018 war für Williams „sehr schmerzhaft“, berichtete Claire Williams, allerdings soll sich im neuen Jahr einiges ändern.

In der Saison 2018 konnte das Williams-F1-Team lediglich sieben Punkte erzielen und landete somit auf dem letzten Platz der Konstrukteurs-WM. Von den Updates in der Saison erwartete man sich weitaus mehr, doch auch diese halfen dem angeschlagenen Team nicht, somit war es für das Team aus Grove eine katastrophale Saison.

Am Ende trennte man sich von den Piloten Sergey Sirotkin und Lance Stroll, der bei Racing Point unter Vertrag genommen wurde, und auch vom Titelsponsor Martini.  Am Montag wurde erst der neue Sponsor ROKiT bekannt gegeben.

Doch die Saison 2019 soll keine Wiederholung des Vorjahres werden, somit erstrahlte auch der Williams-Bolide in einem neuen Farbdesign. „Die letzte Saison war sehr schmerzhaft für uns. Im Winter hat jedoch niemand unser Team verlassen. Das sagt etwas darüber aus, wie stark Williams als Team ist.“, meint Claire Williams zu ‚GPBlog.com‘. „Unser Ziel ist es daher auch, Fortschritte zu machen. Wir haben sehr hart gearbeitet, aber es wird eine lange Reise sein.“

„Paddy [Lowe] hat sehr hart daran gearbeitet, die richtigen Leute an die richtigen Stellen zu bringen, und ich bin überzeugt, dass wir die richtigen Werkzeuge haben, um wieder den richtigen Weg zu gehen.“ Ob Williams den Sprung nach vorne schaffen wird, werden wir erst beim Saisonauftakt in Melbourne sehen.