Racing Point: Teamname bestätigt

Die FIA ​​hat die Teilnehmerliste für die neue Formel-1-Saison offiziell veröffentlicht. Darin wird bestätigt, dass Racing Point seinen Teamnamen für das Jahr 2019 behalten wird.

Es wurde vermutet, dass die Mannschaft aus Silverstone nach der Übernahme des Force India-Teams im Jahr 2018 einen anderen Teamnamen einführen wollte.

Die Liste bestätigt außerdem den Einstieg von Alfa Romeo, der Name Sauber verschwindet somit aus der Startaufstellung. Sauber war seit dem Jahr 1993 Teil des Sports, der Name wurde nach wie vor mit der BMW-Mannschaft in Verbindung gebracht, die das Team von 2006 bis 2009 besaß. Der offizielle Firmenname lautet jedoch weiterhin Sauber Motorsport AG.

Neben dem neuen Titelsponsor von HaasF1 – Rich Energy – gibt es keine größeren Änderungen auf der offiziellen Liste. Der neuen F1-Saison steht nichts mehr im Wege, die Motorsport-Welt wartet gespannt auf die Präsentation der neuen Boliden. Das HaasF1-Team wird heute den Anfang machen und die neue Lackierung des Autos präsentieren.

 

Posted in ,