Mercedes in den Kurven unschlagbar

Max Verstappen glaubt, dass der Red Bull-Bolide in “keiner Kurve wirklich schneller als Mercedes” ist, nachdem die Silberpfeile gestern auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya den fünften Doppelsieg in Folge erzielen konnten.

Verstappen erreichte seinen zweiten Podestplatz in diesem Jahr, nachdem er beide Ferraris hinter sich lassen konnte, den Silberpfeilen konnte er allerdings nicht gefährlich werden. Trotz Red Bulls allgemein bekannten Fähigkeiten in den Bereichen Chassis und Aerodynamik glaubt der Niederländer, dass der 2019-Mercedes-Bolide im Moment einfach besser ist.

“Wir sind in keiner Kurve wirklich besser als Mercedes”, sagte er. “Es ist gut, es ist nicht so, dass es ein schlechtes Auto ist! Aber im Moment ist Mercedes einfach überall schneller als wir. Mittlere und hohe Geschwindigkeiten sind ziemlich ähnlich, aber das hängt stark von den Downforce Levels ab, die sie ausführen. Daher ist es etwas schwierig zu sagen. Auf dieser Strecke waren sie in den langsamen Kurven sehr stark. Und das ist normalerweise auch für Monaco [das nächste Rennen] ziemlich gut.”

Der Vorsprung von Mercedes in Barcelona war im langsamen, letzten Sektor am größten. Verstappen sagte nach dem Qualifying, dass Mercedes einen Vorteil in Bezug auf das Verständnis seines Autos habe, was Red Bull-Teamchef Christian Horner ebenfalls glaubt. “Mercedes hat in diesem Teil der Rennstrecke sehr gute Arbeit geleistet, um die Performance des Autos zu nutzen”, sagte er. “Ich denke, dass wir mit diesen neuen Vorschriften und der Reifenkonstruktion noch nicht an unserem Optimum sind. Dieses Wochenende war ein Schritt vorwärts und hoffentlich werden weitere folgen.”

Posted in ,