Vettel: Habe Hamilton einen Gefallen getan

Sebastian Vettel meint, dass er Lewis Hamilton am Sonntag beim Grand Prix von Spanien geholfen hat zu gewinnen, denn der Deutsche hat Valtteri Bottas in Kurve 1 aufgehalten.

Erneut konnte sich Mercedes durchsetzen und einen Doppelsieg holen. Allerdings fuhr der Brite Lewis Hamilton als erster über die Ziellinie und nicht der Pole-Setter Valtteri Bottas. Der Finne wurde nämlich schon in Kurve 1 hart in die Mangel genommen und zwischen Sebastian Vettel und Titelverteidiger Hamilton eingequetscht. Der Deutsche bremste allerdings zu hart und zog sich einen Reifenschaden zu. Dadurch verlor Vettel im ersten Stint viel Zeit und konnte schlussendlich nicht mehr aufholen, daher reichte es an diesem Wochenende nur zu P4 für den Deutschen.

„Ich wollte als Letzter bremsen – ich denke, das habe ich auch getan.“, erklärt Vettel ‚Autosport‘. „Offensichtlich war Valtteri auch spät dran und ich konnte nicht mehr hinein, und ich konnte ihn nicht sehen, also wusste ich, dass er da war.“, führt der Ferrari-Pilot fort. „Am Ende habe ich Lewis natürlich einen Gefallen getan, weil ich Valtteri abgelenkt habe. Es war klar, dass ich das Rennen in der ersten Kurve nicht gewinnen kann, aber ich sah, dass es etwas zu versuchen gab.“

Der gescheiterte Versuch die Chance für sich zu nutzen, kostete Vettel letztendlich im ersten Stint die Position, denn er musste seinen Teamkollegen Charles Leclerc passieren lassen, der ohne einen Reifenschaden schneller fahren konnte. Am Ende reichte es für Ferrari zu P4 und P5.

Posted in ,