Die Noten der Piloten: China GP

Fahrerbenotung Grand Prix von China 2019

 

Fahrer Team Note Beurteilung Trend
Lewis Hamilton Mercedes 1 Der Titelverteidiger präsentierte sich bärenstark und liegt nach dem 2. Sieg schon wieder in der WM vorne
Valtteri Bottas Mercedes 2 Der „Wingman“ zeigt zwar immer wieder auf, doch an seine Titelchance glaubt wohl nur der Finne selbst
Sebastian Vettel Ferrari 2 Seb kam – auch Dank Stallorder – wieder mal aufs Podest, aber mit dem Sieg hatte er nichts zu tun
Max Verstappen Red Bull 1 Taktisch klug und fehlerlos gefahren, weswegen Max sich und die Bullen mit Rang 4 belohnen konnte
Charles Leclerc Ferrari 2 Der Monegasse wurde vom Team zurückgepfiffen und danach schlug wieder der Defektteufel bei ihm zu
Pierre Gasly Red Bull 2 Langsam, aber sicher steigert sich Pierre von Rennen zu Rennen, die schnellste Runde tut dem Ego gut
Daniel Ricciardo Renault 2 „Disco Dan“ scheint sich bei Renault immer besser zurechtzufinden, gutes Rennen, wichtige Punkte
Sergio Perez Racing Point 2 Stetig ernährt sich das Eichhörnchen – „Checo“ punktet eben auch, wenn es nicht so gut läuft
Kimi Räikkönen Alfa Romeo 2 Der „Iceman“ ist bei Alfa die Konstanz in Person und hält die Italiener so weit vorne im Mittelfeld der F1
Alexander Albon Toro Rosso 1 Tolles Rennen des Thailänders, von ganz hinten, nun schon zum zweiten Mal in die Punkte gefahren
Romain Grosjean Haas 3 Wieder ein Saisonstart zum Vergessen für Grosjean, hoffentlich kann er wieder die Schubumkehr finden
Lance Stroll Racing Point 3 Nach drei Rennen steht der Sohn des Teameigners klar im Schatten des routinierteren Stallgefährten
Kevin Magnussen Haas 4 Nach der Quali sah es gut aus, doch dann brachte man im Rennen die Reifen wieder nicht auf Temperatur
Carlos Sainz McLaren 3 Wollte im Duell mit Kvyat und Norris mit dem Kopf durch die Wand und bezahlte mit einem Schaden
Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 3 Immerhin brachte der Italiener den Wagen mal ins Ziel, sah sich aber als Opfer einer schlechten Strategie
George Russell Williams 3 Wagen sicher im Ziel, natürlich keine Punkte, aber immerhin den Teamkollegen sicher distanziert
Robert Kubica Williams 4 16 Sekunden Rückstand auf den Rookie, zum 3. Mal im 3. Rennen – schaut nicht gut aus für den Polen
Daniil Kvyat Toro Rosso 0 Auch wenn er wie ein Torpedo losraste, hatte er für das Gerangel mit den McLaren keine Strafe verdient
Nico Hülkenberg Renault 0 „Hülk“ musste den gelben Dienstwagen erneut mit einem technischen Problem abstellen – frustrierend
Lando Norris McLaren 0 Der Brite wurde von Teamkollege Sainz und Kvyat ins Sandwich genommen –

 

Posted in ,