Massa: ‘Engeres Racing in Formula E!’

Felipe Massa glaubt, in der Formel E könne man im Vergleich zur Formel 1 eine wettbewerbsfähigere Meisterschaft sehen.

Massa verließ nach insgesamt 15 F1-Saisons die Königsklasse und hat nun einen Dreijahresvertrag unterschrieben, um für Venturi in der Formel E anzutreten.

“Ich denke, was die Dinge in der Formel E interessant macht, und ich hoffe wirklich, dass das auch bei mir passiert, ist, dass viele verschiedene Fahrer das Rennen gewinnen können”, sagte er. “Vielleicht sind mehrere Fahrer in der Lage, die Meisterschaft zu gewinnen.”

Der 37-jährige fügte gegenüber ‘BBC’ hinzu: “Ich denke, es verläuft um einiges enger in der Formel E, als in der Formel 1.”

Das Eröffnungsrennen der fünften Saison der Formel E findet am Samstag in Riad (Saudi-Arabien) statt. Massa wird mit Ex-Williams-Reservefahrerin Susie Wolff als seine Teamchefin bei Venturi an den Start gehen. Stoffel Vandoorne – Fernando Alonsos Teamkollege bei McLaren in den vergangenen beiden Meisterschaften – wird für HWA Racelab antreten, amtierender Formel-E-Champion ist der ehemalige Toro Rosso-Pilot Jean-Eric Vergne.

Massa sagte, er habe sich für die Formel E entschieden, weil ihm das die Möglichkeit gibt, seine Karriere zu verlängern: “Es ist eine Serie, in der ich nicht nur für ein Jahr fahren kann und darum geht’s”, sagte er. “Möglicherweise kann ich für ein paar Jahre fahren und meine Karriere immer noch genießen, bis ich mich wirklich entscheide, aufzuhören. Ich möchte weiterhin Spaß haben, so wie ich es mein ganzes Leben lang hatte.”