Russell: ‘Mein Ziel ist es, Williams wieder nach vorne zu bringen!’

George Russell sagt, sein Hauptziel in der nächsten Saison sei es, Williams nach einer katastrophalen Saison 2018 wieder weiter nach vorne zu bringen. Das Team aus Grove belegte den letzten Platz der Wertung und erzielte während der gesamten Saison nur drei Mal Punkte.

Russell wird nächstes Jahr sein F1-Debüt mit Williams geben, an der Seite von Robert Kubica, der nach einem lebensgefährlichen Rallye-Crash 2011 ein sensationelles Comeback in der Königsklasse feiern wird.

Der Mercedes-Nachwuchsfahrer rundete seine Saison 2018 phänomenal ab und gewann letzten Monat in Abu Dhabi den Formel-2-Titel. Vor seinem Debüt sagte der Brite, dass er keine Lust darauf habe, nur am Ende des Feldes um Positionen zu fighten.

“Mein wichtigstes Ziel ist es natürlich, Williams dazu zu bringen, wieder konkurrenzfähig zu sein, da Robert und ich nicht daran interessiert sind, um die Positionen 19 und 20 gegeneinander anzutreten”, sagte Russell gegenüber ‘Sky Sports’.

Der 20-jährige führte sein Ziel näher aus: “Das ganze Team wird sich darauf fokussieren, wir arbeiten zusammen um das Team vorwärts zu bringen und die Ergebnisse werden dann irgendwann von alleine kommen. Im Winter werde ich Zeit mit dem Team verbringen. Ich habe mit einer Gruppe von 30 Leuten in der Formel 2 gearbeitet, jetzt arbeite ich mit einer Gruppe von 750 Leuten bei Williams. Also gehe ich durch all die verschiedenen Abteilungen und versuche, alle zu treffen, damit sie mich gut kennenlernen und ich mich im Team etablieren kann.”