Noch immer Probleme mit dem F1-Streaming-Dienst

F1-Boss Chase Carey gibt zu, dass es noch immer einige Probleme mit dem F1-Streaming-Dienst gibt. Während einige Fans durchaus mit F1-TV zufrieden sind, gibt es dennoch einige die es noch als verbesserungswürdig empfinden.

Die F1-Fans scheinen sichtlich frustriert, denn die Entwicklung des Streaming-Dienstes geht nicht so voran, wie man es sich wünschen würde. Man klagt über Unzuverlässigkeit von F1-TV und F1-TV Pro.

„Wahrscheinlich hatten wir einige Probleme, die viele Leute bei einem Aufbau eines Tech-Stacks hatten, was das dazu führte, dass das Produkt nicht ansatzweise dann startete, wo wir starten wollten und wir müssen einige Probleme beheben.“, meint Carey bei einer Telefonkonferenz.

„Ich denke, wir haben sicherlich erwartet und erkannt, dass dies ein Teil der Realität dieses Jahres war, bei der es darum geht, das Produkt dahin zu bringen, wo wir es wollen”, fügte er hinzu. „Die Priorität dieses Jahres liegt darin, das Produkt dahin zu bringen, wo wir es haben wollen, um es in der nächsten Saison wirklich kommerziell zu starten.”

“Ich denke, wir haben wahrscheinlich die meisten der wichtigen technologischen Fehler durchgearbeitet, aber nicht alle”, gab er zu.