PIXUM Team Adrenalin Motorsport feiert VLN-Titel

Das PIXUM Team Adrenalin Motorsport aus Heusenstamm hat es geschafft: das Team sicherte sich beim letzten VLN Lauf den Titel sowie die Vizemeisterschaft. Zudem durfte man sich über den Erfolg im BMW M235i Racing Cups freuen.

VLN Meister und Vizemeister 2018

In dieser Saison konnte das Fahrertrio Rink/Brink/Leisen insgesamt sechs Saisonsiege in der VLN-Langstreckenmeisterschaft sichern. In Ihrem PIXUM BMW M235i E90 fuhr das Team das ganze Jahr über konstant und punktete stark. Neben dem VLN-Titel feierte man den Erfolg in der Produktionswagenwertung sowie die Trophäe in der V4 als Klassensieger.
Die Teamkollegen Fischer/Zils/Konnerth, die in einem Porsche Cayman sieben Siege in der V5 erzielten, machten mit dem Sieg am Wochenende das perfekte Ergebnis komplett. ”„Wir haben in den Vorjahren schon einige Erfolge zusammen feiern können, aber die diesjährige Ausbeute übertrifft einfach alles. Es ist sicherlich die erfolgreichste Saison in unserer Teamgeschichte und das Ergebnis richtig harter Arbeit. Ich möchte mich recht herzlich bei allen Teammitgliedern, Fahrern, Partnern und Sponsoren bedanken, die das alles ermöglicht haben und uns auf diesem Weg begleitet haben“, strahlt Teamchef Matthias Unger, seinerseits VLN-Champion 2008.

Griessner und Fübrich holen Titel im Racing Cup

David Griessner und Yannik Fübrich reisten als Tabellenführer zum letzten Lauf an den Nürburgring an. Da es jedoch doppelte Punkte gab, hatten die beide Druck bis zum Schluss. Das Duo lies sich aber nicht aus der Ruhe bringen und machte mit ihrem sechsten Saisonsieg den Titel perfekt. Somit gab es für Teamchef Unger einen weiteren Titel zu feiern. Auch David Griessner hatte doppelt Grund zur Freude. Die Junioren Wertung des BMW M235i Racing Cup’s ging ebenfalls an den Österreicher. „Da für den letzten Wertungslauf eines Jahres im BMW M235i Racing Cup doppelte Punkte vergeben werden, hatten David und Yannick zum Finale noch einmal ordentlich Druck. Sie haben dem aber perfekt standgehalten und konnten mit ihrem sechsten Saisonsieg alles klar machen. Glückwunsch an die Beiden zum Meistertitel“, so Unger.