Gasly: ‘Max zu schlagen ist nicht das Hauptziel’

Vor dem Saisonauftakt in Melbourne bezeichnet Pierre Gasly es nicht als sein Hauptziel, seinen neuen Teamkollegen Max Verstappen zu schlagen.

Der Franzose, der von Toro Rosso zu Red Bull aufgestiegen ist, sagt, dass er etwas Zeit braucht, um auf den nötigen Speed zu kommen und hofft, in der Zwischenzeit so viel wie möglich von seinem Teamkollegen lernen zu können.

“Im Moment ist es eindeutig nicht das Ziel, wir haben nicht die gleiche Erfahrung im Team und auch nicht in der F1”, sagte er, als er gefragt wurde, ob er den Niederländer schlagen könnte. “Ich würde sagen, es wäre im Moment nicht das richtige Ziel, sich auf ihn zu konzentrieren. Die Hauptsache ist, seine Erfahrung und Geschwindigkeit und sein Talent zu nutzen, um zu lernen und das Positive von ihm mitzunehmen, und so schnell wie möglich im Team zu wachsen, um mein Tempo zeigen zu können.”

Gasly beharrt darauf, dass er mit Red Bull noch mehr Erfahrung sammeln muss. “Ich habe im Moment nur eine volle Saison vorzuweisen, also habe ich natürlich noch viel zu lernen. Der Fahrer, der ich heute bin, unterscheidet sich hoffentlich von dem Fahrer, der ich am Ende der Saison sein werde. Ich denke, das Wichtigste für mich ist, dieses Jahr die Erfahrung des Teams zu nutzen – sie waren Weltmeister mit Seb [Vettel] und kämpfen seit vielen Jahren an der Spitze.”