F1 TV bald auf Amazon Prime?

Der Deal würde über 100 Millionen Nutzern den Zugang zum Broadcast Service verschaffen.

Die Formel 1 ist laut einem Bericht von ‘Digiday’ in Verhandlungen über den Start des neuen Over-the-Top- (OTT) Digital-Broadcast-Dienstes F1 TV auf Amazon Prime.

Die Nachrichtenagentur sagt, dass F1 TV dadurch für mehr als 100 Millionen Abonnenten zugänglich wäre. Offenbar würde F1 TV Prime-Abonnenten in Ländern zur Verfügung gestellt werden, in denen der lokale Sender seine exklusiven Rechte aufgrund neuer oder neu ausgehandelter Deals aufgegeben hat.

Die Partnerschaft wäre zum Beispiel nicht in Großbritannien verfügbar, wo der Sport einen Exklusivvertrag mit Sky hat. Laut Murray Barnett, dem Leiter des globalen Sponsorings und der kommerziellen Tätigkeiten der Formel 1, wäre es unter anderem eine Option in den USA.

“Es wäre sinnvoll für uns, auf Amazon Prime zu sein, weil es eine offene Plattform ist und wir bereits mit ihnen über eine zukünftige Ausstrahlung diskutieren”, sagte er.

Barnett fügte hinzu: “F1 TV ist ein Instrument, um eine direkte Beziehung zu unseren Fans aufzubauen, denn das war bisher immer etwas, das über unsere Promoter oder TV-Partner lief. Wir sehen F1 TV als unabhängige Einnahmequelle außerhalb der Beziehung zu unseren TV-Partnern.”

‘Digiday’ spekuliert, dass die Verhandlungen zwischen der Formel 1 und Amazon ähnlich wie jene sein würden, die Amazon mit Eurosport im August 2017 abgehalten hatte. Amazon zeigte die Inhalte des Senders auf Prime Video in Österreich und Deutschland. In diesem Fall wäre F1 TV im Bereich “Kanäle” von Prime verfügbar, wo die Zuschauer die Kanäle auswählen, die sie sehen möchten.