F1 erweitert Wettangebot

Die Formel 1 erreichte eine Einigung mit der Interregional Sports Group (ISG), um das Wettangebot zu erweitern. Dies bringt die F1 auf eine Linie mit anderen globalen Sportarten, wie Fußball und Tennis.

Die Formel 1 will ihr Wettangebot erweitern und erzielte somit mit dem Partner ISG eine Einigung. Die weitere Entwicklung der Formel 1 mit ISG soll auch „In-Play“-Wetten bieten, die den Fans erweitere Möglichkeiten des Wettens bieten soll.

„Die F1 ist erfreut über die Partnerschaft mit ISG, die ihre beeindruckenden Fähigkeiten durch die Zusammenarbeit mit Serie A und La Liga bewiesen hat. Wir sind sehr erfreut über die Zusammenarbeit mit ISG und Sportradar, um die Dateien, die bei jedem Rennen generiert werden, optimal zu nutzen.“, sagt Sean Bratches, Managing Director of Commercial Operations der F1.

“Sportradar ist weltweit führend im Datenvertrieb und teilt unsere Leidenschaft die F1 zu einem bedeutenden Player in diesem Bereich zu machen. Daten und Sponsoring-Partnerschaften wie diese sind in fast allen Premium-Sportarten üblich und dies ist der letzte Schritt in unserer Mission, die Formel 1 zur weltweit führenden Sportunterhaltungserfahrung zu machen.“, fügt Bratches hinzu.

„Wir werden mit Sportradar zusammenarbeiten, um Produkte zu entwickeln, die sowohl aufregend als auch ansprechend für das globale Wettpublikum sein werden und ihnen helfen, sich noch mehr für eine der aufregendsten Sportarten der Welt zu begeistern “, heißt es von Tony Ragan, Vorsitzender der ISG. Weitere Einzelheiten zu diesem vielseitigen Angebot werden der Wettindustrie am Mittwoch auf der Konferenz “Betting on Sports 2018” in London bekannt gegeben.