F1 beauftragt Wavemaker und Brainlabs

Die Formel 1 wählte Wavemaker und Brainlabs aus, um die globalen Medienrechte der Rennserie zu steuern.

F1-Besitzer Liberty Media beauftragte WPP’s Wavemaker und Brainlabs mit der Steuerung und Handhabung der globalen Motorsport-Medienrechte. Die Formel 1 erledigte früher, zu Ex-F1-Boss Bernie Ecclestones Zeiten, ihre Mediensteuerung intern. Nun werden Agenturen damit beauftragt.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Wavemaker die Kontrolle über alle traditionellen Medienplanungen und Käufe haben, während Brainlabs mit allen digitalen Medien umgehen wird.

Die Nachricht folgt auf die Entscheidung der Formel 1, Wieden + Kennedy im vergangenen Jahr für ein Rebranding zu nominieren, das kürzlich zur Einführung eines neuen Logos in der Serie führte.

Der Auftakt der Saison 2018 wird am 25. März im australischen Melbourne stattfinden.