Die Noten der Piloten: Spanien GP

Fahrerbenotung Grand Prix von Spanien

 

Lewis Hamilton 1 Der Brite hat alles richtiggemacht und sich Dank einer ausgezeichneten Strategie noch an Vettel vorbeigeschoben
Sebastian Vettel 1 „Super Seb“ zeigte das Überholmanöver des Rennens, konnte am Schluss Hamilton mit den härteren Reifen aber nicht halten
Daniel Ricciardo 2 Der Red Bull Pilot holte sein erstes Podium des Jahres, profitierte dabei aber von den Ausfällen bei Mercedes und Ferrari
Sergio Perez 1 „Checo“ landet von Rennen zu Rennen immer weiter vorne und die Konstanz bei den Pink Panthers ist beeindruckend
Esteban Ocon 2 Ocon bleibt seinem Force India Teamkollegen auf den Fersen und verhilft den Indern zu einer Topperformance
Nico Hülkenberg 1 Nach der miesen Quali war nicht damit zu rechnen, aber „Hülk“ ist und bleibt ein Racer – P6 ist das beste Saisonergebnis
Carlos Sainz jr. 2 Sainz jr. ist und bleibt ein Heißsporn, was ihn immer wieder so manchen Punkt kostet, aber die Fans lieben ihn natürlich
Pascal Wehrlein 1 Endlich konnte der junge Deutsche sein großes Talent bestätigen und seinem gebeutelten Sauber Team erste Punkte schenken
Daniil Kvyat 2 Ein starkes Lebenszeichen des Russen, der in Training und Quali im Nirgendwo war. Darauf lässt sich in Monaco aufbauen!
Romain Grosjean 2 Wichtige Zähler für den Franzosen, der mit seinem Dienstwagen nie wirklich zufrieden ist – mal sehen, was Monaco bringt
Marcus Ericsson 2 Gutes Rennen des Schweden mit P11, der aber trotzdem ein weiteres Mal im Schatten des Teamkollegen blieb
Fernando Alonso 3 Die Rennpace des McLaren ist noch nicht auf Qualifying-Niveau und nach dem Ausflug ins Kies am Start war das Rennen vorbei
Felipe Massa 3 Felipe ging am Start gegen Alonso der Platz aus, mit dem Platten war das Rennen gelaufen, aber immerhin vorm Stallgefährten
Kevin Magnussen 2 Ein starkes Rennen des Dänen, der locker gepunktet hätte, sich aber im Duell mit Kvyat noch einen Platten einfuhr
Jolyon Palmer 4 Der Brite sieht ein ums andere Mal ganz schwach gegen seinen Stallgefährten aus und wird sich wohl nicht mehr lange halten
Lance Stroll 4 Trotz des Patschens an Massas Wagen, schaffte es der Kanadier nicht, vor seinem Teamkollegen ins Ziel zu kommen
Valtteri Bottas 2 Nichts war’s mit Niki Laudas Versprechungen, dass der Ersatzmotor problemlos halten würde – Pech für Valtteri
Stoffel Vandoorne 5 Der junge Belgier ist im Tief und krönte dies mit dem Rechtsabbieger gegen Massa – die Schuldfrage ist eindeutig
Kimi Räikkönen 0 Für den „Iceman“ war das Rennen schon in Kurve 1 zu Ende, der Finne wurde von Landsmann Bottas in Verstappen geschoben
Max Verstappen 0 Auch für den Vorjahressieger kam das Aus in Runde 1 als Folge einer Kettenreaktion wurde er von Räikkönen gerammt